Filipino Martial Arts

Das technische Repertoire in dieser Kampfkunst ist unerschöpflich und unzählige Stilvarianten haben sich im aufe der Zeit entwickelt.

 

Alle Techniken zu beherrschen, die dieser Kampfkunstart zu- zurechnen sind, ist wohl nicht möglich, aber auch nicht unbedingt wünschenswert. 

 

Das Wesentliche besteht wohl darin, sich in verschiedenen Distanzen des möglichen Kampfes sicher bewegen zu können und die eigenen Techniken wirkungsvoll anzubringen.

 

Das gilt für den Kampf sowohl mit, als auch ohne Waffen.

 

Die Waffenkategorien, die wir trainieren, umfassen den Stock, Doppelstock, Stock und Messer, Einzel- und Doppelmesser.

 

Zu den waffenlosen Kategorien in unserem Training gehören u.a.

philippinisches Boxen und Kicks, Entwaffnungen, sowie Hebeltechniken.